Sitemap Print / Drucken Home

Abgabefrist für die Steuererklärung ist Ende März

Eine Verlängerung dieser Frist kann mittels Fristerstreckungskarte verlangt werden. Die Fristerstreckung bis am 30. September ist gratis. 

Anleitung der Steuerverwaltung zum Ausfüllen am Computer

http://www.steuerverwaltung.bs.ch/nm/2017-02-13-BalTax---In-12-Minuten-die-Steuererkl-rung-erledigt..html

Wie fülle ich die Steuererklärung aus, wenn ich ausschliesslich von Sozialhilfe lebe?
Sozialhilfebezügern (ohne andere Einkommen) wird das Ausfüllen der Steuererklärung im Infoladen Plusminus, bei GGG Steuererklärung und beim GGG Wegweiser unentgeltlich gezeigt.

Hilfe zum Ausfüllen der Steuererklärung erhalten Sie hier (kostenpflichtig)

Gewerkschaftsbund Basel: (auch BL), von Februar bis April; Tel. 061 681 73 81
http://www.bgb-gbbl.ch/index.php/bgb/aktuelles/item/259-steuererklaerungsdienst-bs-2018

GGG Steuererklärungen bei irides AG (ehem. Blindenheim): im 1. Halbjahr; Tel. 061 225 58 17 (Termin muss bis Ende April vereinbart werden)
https://www.ggg-basel.ch/service/ggg-steuererklaerungen/

GGG Wegweiser: im 2. Halbjahr; bereits ab Anfang Juni möglich, Tel.  079 920 02 24
http://ggg-wegweiser.ch/steuererklaerungen/

Fremdsprachige:

GGG Migration: (auch BL), ganzes Jahr, Tel. 061 206 92 22
http://www.ggg-migration.ch/steuer.html 

Spanisch: ATEES (Asociacion de Trabajadores Espanoles en el Extranjero) bietet für 80.-
das Ausfüllen von einfachen Steuererklärungen an. Spezielle Preise für Personen mit Eigenheim.
Fragen: Tel. Pilar Adan 079 711 66 54 oder José Luis Perez 079 711 66 54.

  • Angebot auf Spanisch

Steuererklärung ausfüllen für spanisch Sprechende

  • ab 60 Jahren:

Pro Senectute: (auch BL), Februar bis Mai, Tel. 061 206 44 55
http://bb.pro-senectute.ch/soziales-und-finanzen/ihre-steuererklaerung-serioes-und-kompetent-fuer-sie-erledigt

Steuerrechner
Hier können Sie die ungefähre Höhe Ihrer Steuern vorausberechnen
http://www.steuerverwaltung.bs.ch/steuererklaerung/natuerliche-personen/steuerrechner.html

Frist für die Zahlung der Steuern

Die kantonalen Einkommens- und Vermögenssteuern werden in Basel am 31. Mai des folgenden Jahres fällig. Dieser Fälligkeitstermin gilt unabhängig vom Zeitpunkt der Abgabe der Steuererklärung oder der Zustellung der Veranlagungsverfügung. Wenn Sie die Steuern nach diesem Fälligkeitstermin bezahlen, werden Ihnen Zinsen in Rechnung gestellt. Wir empfehlen das Vorauszahlen in Form von Teilzahlungen.

Füllen Sie die Steuererklärung sofort aus. Zahlen Sie Ihre Steuern immer in korrekter Höhe gemäss Steuerrechner. (Dauerauftrag einrichten). Diese Berechnung ist für stabile Einkommenssituationen geeignet.


Steuerverwaltung: Steuererklärung für natürliche Personen -Fragen und Antworten

Wenn Ihr Einkommen ständig nach oben und / oder nach unten schwankt, dann nehmen Sie den Quellensteuertarif zur Hilfe.

Die Standardabzüge sind in diesen Tabellen einkalkuliert. Zusätzliche spezielle Abzüge wie tatsächlich bezahlte Alimente können Sie vom Monatseinkommen abziehen.

Achtung, Steuer sparen:
Wenn Sie Alimente zahlen, dann ziehen Sie diese vom Einkommen ab!
Wenn Sie mehr als 5‘500 (Kanton) oder 6‘400 (Bund) Franken pro Jahr für erwachsene Angehörige bezahlen, dann ziehen Sie diese Beträge vom Einkommen ab.
Wenn Sie Beiträge an die 3. Säule zahlen, dann ziehen Sie diese vom Einkommen ab.

Inhaltsverzeichnis Steuerverwaltung Basel-Stadt:
http://www.steuer.bs.ch/

Quellensteuern:
Überblick und Berechnung für die ganze Schweiz, Aufschlüsselung nach Kantonen:
http://www.comparis.ch/steuern/quellensteuerrechner/default.aspx

Totalerlass, Teilerlass, Sanierung von Steuern

  • Wenn Sie nur Steuerschulden haben, keine anderen Schulden,
  • wenn Sie noch keinen Zahlungsbefehl erhalten haben:

Sie schreiben an die Abt. Erlass:

Sie ergänzen und korrigieren den Musterbrief

Steuererlassgesuch Steuererlassgesuch
 

und erläutern alles und legen alles bei gemäss diesem Merkblatt

(Checkliste für die Beilagen siehe Seite 3): 

Wenn Sie eine ablehnende Antwort auf Ihr Gesuch erhalten, können Sie Einsprache erheben:

  1. Einsprache-Instanz = gleiche Adresse = „Ich erhebe Einsprache aufgrund Ihres Entscheids vom ....“ = die Einsprache ist nicht kostenpflichtig

  2. Einsprache-Instanz = Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt, Postfach 2248, 4001 Basel = kostenpflichtig, deshalb unentgeltliche Rechtspflege beantragen

Wenn Sie Steuerschulden haben, dazu noch andere Schulden und Zahlungsrückstände (auch private Schulden zählen dazu!), oder wenn Sie dazu noch Verlustscheinschulden haben

Home | Top | Print / Drucken | Impressum
Created by C.I.S. AG