Sitemap Print / Drucken Home

Teilerlass mit Ratenzahlung

Die herunter gehandelte Restsumme, der verkleinerte Schuldenberg, wird in Raten bezahlt. Die Gläubiger können mit dem Argument überzeugt werden, dass sie wieder den ursprünglichen Betrag samt Zinsen verlangen können, wenn der Ratenplan nicht eingehalten wird.

Beispiel: xls Sanierungsplan Teilerlass 

  • das erste Tabellenblatt ist der Teilerlass in Raten,
  • das zweite Tabellenblatt der Teilerlass mit Ablösesumme

Teilerlass mit Ablösesumme

Sie werben für einen neuen Vertrag mit verkleinertem Schuldenberg.
Der Sanierungsvorschlag kann darauf hinauslaufen, dass Sie (zum Beispiel) für "alte" Verlustscheine infolge Konkurs 20% der Forderung begleichen können.
Sie machen mit Argumenten und mit Ihrer Budgetberechnung deutlich, warum die Gläubiger auf 80% verzichten sollten.
Manchmal geben Angehörige (Erbschaftsvorbezug) oder Arbeitgeber ein zinsfreies oder zinsniedriges Darlehen für diesen Zweck.

Beispiel:  Sanierungsplan Teilerlass

das zweite Tabellenblatt ist der Teilerlass mit Ablösesumme


Beispiel: Sanierung nach Konkurs Beispiel Verlustscheinsanierung

Es gibt auch Kombinationslösungen:
Sanierungen mit 100% Bezahlung der gesetzlich privilegierten Krankenkasse,
mit Bezahlung eines Teils der Gläubiger mit Ablösedarlehen,
mit der Zahlung von grossen Gläubigern in Raten.
Den Gläubigern sind transparente, überzeugende Lösungen wichtig;
eine finanzielle Benachteiligung gegenüber anderen Gläubigern, ausser den gesetzlich privilegierten und den dringenden Schulden, lehnen sie in der Regel ab.

Totalerlass

Ein Totalerlassgesuch kann am ehesten bei Gläubigern erreicht werden, die gleichzeitig die ihnen zugute kommenden laufenden Verpflichtungen einkassieren müssen und wollen. Nebst den Steuerverwaltungen sind dies Wehrpflichtersatz-Verwaltungen und Kirchen.

Das Totalerlassgesuch ist das richtige Vorgehen, wenn keine Sanierungsrate vorhanden ist, wenn mit der Zustimmung aller Gläubiger gerechnet werden kann und wenn die laufenden Verpflichtungen zukünftig bezahlt werden sollen und können. Die Gläubiger müssen überzeugt werden, dass dieses Vorgehen zu einem besseren Ergebnis führt, als die Forderung langfristig zu stunden. Die Steuerverwaltungen lehnen es ab, einseitig zu erlassen, wenn andere Gläubiger nicht auch erlassen.

Der Gewinn für diese Gläubiger ist es, oder kann es sein, dass das Budget im Gleichgewicht ist.

Das Budget ist im Gleichgewicht, wenn Sie alle laufenden Steuerverpflichtungen mit monatlichen Akontozahlungen nicht nur rechtzeitig, sondern frühzeitig einzahlen. Mit Daueraufträgen.

Oder auf einem Rückstellungskonto genügend ansparen, um sofort nach Erhalt der jährlichen Rechnungen den ganzen Betrag einzahlen zu können.

Speziell Stadt Basel zu Totalerlass, Teilerlass, Sanierung von Steuern und anderen Gläubigern, Verlustscheinsanierungen bei Steuern: siehe hier

Home | Top | Print / Drucken | Impressum
Created by C.I.S. AG